28
Nov
Steinofen-Pizza selbstgemacht (Bild: radbag)

Steinofen-Pizza selbstgemacht (Bild: radbag)

Hand auf’s Herz: Wer von Ihnen hat schon einmal selbst Pizza gemacht? So sehr man sich auch anstrengt und so viele Rezepte man durchprobiert, beim Italiener um die Ecke schmeckt die Steinofen-Pizza doch irgendwie immer besser.

Wie wäre es, wenn wir Ihnen sagten, dass es nun auch möglich ist, zu Hause eine schmackhafte Pizza zu backen, bei der jeder Gast ins Schwärmen gerät?

 

Steinofen-Pizza-Geheimnis

Der Steinofen ist ausschlaggebend für den Geschmack und ein Grund dafür, warum die selbstgemachte Pizza einfach nicht so gut schmeckt, wie die beim Italiener. Den großen Unterschied macht die Hitze: Während der heimische Backofen um die 250-275 Grad Celsius hergibt, kann man bei einem Steinbackofen mit Temperaturen über 400 Grad rechnen. Kurzes, aber effizientes Backen, das ist das Geheimnis der Steinofenpizza.

Die Alternative zum Mini-Ofen, der echt Steinofen, ist leider sehr viel teurer ... (Bild: Pixabay)

Die Alternative zum Mini-Ofen, der echt Steinofen, ist leider sehr viel teurer … (Bild: Pixabay)

 

Der ferarrirote Pizzaofen

Das Besondere an dieser Geschenkidee ist nicht nur, dass es auch einen Nutzen hat, sondern auch der äußerliche Aspekt macht etwas her. Der kleine und kompakte Pizzaofen ist ferarrirot und erinnert auf den ersten Blick an ein etwas zu groß geratenes Waffeleisen.

Erst ein Blick in das Innere offenbart, was sich hinter der Kulisse verbirgt: Auf der Unterseite findet man die Heizspirale und die Steinplatte, die für den Steinofen-Geschmack sorgen.

Damit die Pizza auch wirklich gut wird, sollte man den Backofen stets gut vorheizen, damit er sozusagen „auf Touren kommt“. In ca. 7 Minuten ist der Steinofen dann fertig und es kann losgehen. Natürlich lässt sich auf diesem edlen Gerät auch Tiefkühlpizza verarbeiten, doch sollte man diese nach Möglichkeit etwas antauen lassen.

Besser ist natürlich, wenn man seine Pizza selbst macht; dabei wird man feststellen, dass dieser kleine Steinofen für Pizza durchaus ein Geschmackserlebnis liefern kann, wie man es von seinem Lieblings-Italiener gewohnt ist.

 

Kompakte Bauform

Technisch gesehen hat dieser kleine Pizzaofen alles zu bieten, um das Leben einfacher zu machen. Ein angebrachter Temperaturregler und ein Timer sorgen dafür, dass auch bei diesem Gerät nichts anbrennt…

Die Wärme wird dank der Steinplatten lange gespeichert und somit kann man auch noch mit der Nachhitze arbeiten. Das Gerät gibt dem Anwender per Klingelsignal bekannt, wann die Pizza fertig ist und aus dem Ofen geholt werden sollte.

Durch die kompakte Bauform eignet sich der Mini-Steinofen ideal zum Transportieren und lässt sich besonders platzsparend unterbringen, wenn man das Gerät doch mal verstauen muss.

 

Gesehen bei: Radbag

 


 
Kurz-URL dieses besonderen Geschenks:

Diese Geschenkideen könnten Ihnen auch gefallen

Kommentieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Cookies werden auf dieser Webseite eingesetzt, um Ihnen maximalen Komfort zu bieten. Die Cookies stammen praktisch ausnahmslos von Technologien unserer Partner, darunter Google-Anzeigen oder (falls vorhanden) Facebook. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Schließen