08
Jun
Shisha-Zubehör (Bild: calmshisha.de)

Shisha-Zubehör (Bild: calmshisha.de)

Trotz Rauchverbots in vielen Bundesländern erfreuen sich Shishas steigender Beliebtheit; dabei handelt es sich um Wasserpfeifen, mit denen man aromatisierten Tabak rauchen kann.

Wer vielleicht sogar jemanden im Freundeskreis hat, der ab und zu Shishas raucht, kann dem- oder derjenigen mit einem Zubehörteil eine ganz besondere Freude machen.

 Shisha-Angebot: ein Überblick

Während manche Shisha-Pfeifen recht teuer sind (aufwendige Modelle kosten schon mal mehr als 100 Euro), gibt es einfache Wasserpfeifen bereits ab zirka 25 Euro. Damit kann man dann wahlweise Tabak rauchen, der mit verschiedensten Aromen angereichert wurde und zum Beispiel nach Apfel, Kirsche, Orange, Zitrone oder Minze schmeckt.

Es gibt aber immer wieder auch neue Geschmacksrichtungen, etwa auch Kaffee, Kaugummi oder „Energy“. Der Tabak sollte dazu möglichst feucht sein; da nach deutschen Gesetzen bestimmte Grenzen nicht überschritten werden dürfen, kann es mitunter sinnvoll sein, den Tabak mithilfe von einer Zuckersirupmasse (Melasse) zu verfeinern; auch eine solche Masse kann ein gutes Geschenk oder Mitbringsel für einen Wasserpfeifenraucher sein. Melasse kostet bloß ein paar Euro und kann auch mit anderen Zutaten kombiniert werden.

Shisha-Zubehör

In erster Linie bieten sich natürlich Tabake in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen als Geschenk an. Ein Tabak kostet je nach Größe zwischen ungefähr fünf und 25 Euro. Es gibt verschiedene Größen, Herkunftsarten und Qualitäten. Daneben sind verschiedene weitere Zubehörartikel verfügbar.

Interessant sind dabei unter anderem Dampfsteine, die es ermöglichen, eine Shisha ohne Tabak zu genießen; der Stein enthält dabei anstelle des Tabaks die Aromen und setzt diese beim Rauchen frei.

Daneben benötigt man für eine Shisha noch diverse Kleinteile wie etwa Alufolie zur Abdeckung des Tabaks oder Zangen (zum Befüllen) oder (Kohle-)Anzünder.

Fazit: Da schätzungsweise 10 bis 15 Prozent der Jugendlichen gelegentlich Shisha rauchen, kann man solchen Kosumenten mit Tabakwaren oder anderem Sisha-Zubehör sicherlich eine große Freude machen. Dennoch soll nicht verschwiegen werden, dass auch bei dieser Art von Tabakgenuss Schadstoffe freiwerden und der Rauch nicht ganz unbedenbklich ist. Allerdings werden Shishas in der Regel weit seltener konsumiert als Zigaretten und Pfeifen, nämlich meist nur ein- bis zweimal pro Woche.

Gesehen bei: Calm Shisha

 


 
Kurz-URL dieses besonderen Geschenks:

Diese Geschenkideen könnten Ihnen auch gefallen