11
Apr
Fair gehandelte Produkte, hier eine Geldbörse (Bild: fridafeeling.de)

Fair gehandelte Produkte, hier eine Geldbörse (Bild: fridafeeling.de)

Nicht alltägliche Geschenke, die auch noch aus fairem Handel stammen, sind eine wunderbare Möglichkeit, seine Wertschätzung auszudrücken. Wir haben uns beispielhaft das Sortiment eines Shops mit Fairtrade Produkten angesehen.

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das in den vergangenen Jahren immer stärker ins öffentliche Bewusstsein rückte. Das beinhaltet zum einen, selbst umweltfreundlicher und weniger verschwenderisch zu leben. Vielen Menschen ist es aber auch immer wichtiger, das Problem an den Wurzeln zu packen und die Ausbeutung der Arbeiter in Dritte-Welt-Ländern mit ihrer Einkaufpolitik zu bekämpfen.

Faire Vergütung

Kein Wunder also, dass fair gehandelte Produkte (Fair-Trade) einen stets wachsenden Zulauf erhalten: Im Zweifel also lieber ein paar Euro mehr zahlen, aber dafür auch anderen Menschen eine (für ihre Verhältnisse) angemessene Vergütung erhalten und von ihren Einnahmen leben können.

Deshalb lohnt es sich, auch bei Geschenken auf die Produktion zu achten. Der oder die Beschenkte wird sich umso mehr über ein solch erlesenes Geschenk freuen, erst recht, wenn er/sie privat selbst Wert auf eine faire Vergütung legt.

Fair-Trade-Produkte sind dabei längst keine Exoten mehr in den Angebotspaletten. Selbst große Supermärkte und Discounter kommen der Nachfrage inzwischen nach, einzelne Handelsketten spezialisieren sich sogar auf dieses Angebot. Ob Schmuck, Kleidung, Möbel, Deko-Artikel oder Lebensmittel – die Bandbreite an Fair-Trade-Waren ist riesig.

Beispiel Geldbörse

Ein Beispiel für ein Fair-Trade-Geschenk, das bei Frauen immer und zu jedem Anlass gut ankommen dürfte, ist eine kleine Geldbörse, die auch als Schminktasche verwendet werden kann. Sie ist preiswert, nützlich und hat als Präsent dennoch eine persönliche Note. In einer ähnlichen Preisregion sind auch Hand- und Einkaufstaschen angesiedelt. Wer bereit ist, etwas tiefer in sein Portemonnaie zu greifen, der kann auch zu einem kuscheligen wie edel anmutenden Schal oder Plaid aus verschiedenen hochwertigen Wollen greifen, wahlweise auch gestrickt.

Aber nicht nur für die Frauenwelt ist eine große Auswahl an Fair-Trade-Geschenken geboten. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem Recycling-Mäppchen oder -Korb für ihn? Beide haben ein schönes wie buntes Design und sind stets nützliche Utensilien. (Klang-)Schalen, Buddha-Statuen oder eine Räucherstäbchenbox eignen sich ebenfalls für sie und ihn wie ein Armband. Bevor man aber ein solches Geschenk auswählt, sollte man auch wissen, dass diese Gegenstände auch in die Wohnung des/der Beschenkten passen.

 

Gefunden auf: Fridafeeling


 
Kurz-URL dieses besonderen Geschenks:

Diese Geschenkideen könnten Ihnen auch gefallen